Glaukom (Grüner Star):
Neuere diagnostische Verfahren

Retinale Nervenfaseranalyse/OCT

Die OCT Nervenfaseranalyse ist ein neueres Verfahren bei dem die Dicke der Nervenfaserschicht analysiert wird. Das Verfahren arbeitet berührungsfrei. Es ist besonders zur Verlaufsbeobachtung geeignet.

Retinale Nervenfaseranalyse/HRT

Das HRT vermisst mit hoher Genauigkeit die glaukombedingte Aushöhlung des Sehnervenkopfes und vergleicht sie mit einem Normalkollektiv. Sie ist besonders gut für Verlaufsbeobachtungen geeignet.

Retinale Nervenfaseranalyse/GDX

Das GDX untersucht polarisationsmikroskopisch im Seitenvergleich und im Vergleich zu einem Normalkollektiv die Ausdünnung der Nervenfaserschicht.

Die verschiedenen diagnostischen Verfahren ergänzen sich im Hinblick auf Sensibilität und Spezifität.

Pachymetrie

Die Pachymetrie misst die Hornhautdicke. Diese ist ein wichtiger unabhängiger prognostischer Faktor bezüglich der Entwicklung von Funktionsausfällen.

Glaukombehandlung